Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Resident Evil TDC Dokumente
02.01.2013, 22:54
Beitrag #1
Resident Evil TDC Dokumente
Chris' Tagebuch

8.August

Ich habe heute erneut mit dem Chief gesprochen, doch er will mir einfach nicht zuhören. Ich weiß mit
Sicherheit, dass Umbrella in dieser Villa Forschungen an dem T-Virus durchgeführt hat. Jeder der sich damit infiziert wird zu einem Zombie.
Aber das gesamte Anwesen ging mit all dem belastenden Material in Flammen auf. Da Umbrella in dieser Stadt so viele Menschen beschäftigt, ist niemand wirklich berweit über den Vorfall zu sprechen. So wie es aussieht, bin ich bald am Ende meiner Optionen.

17. August

Wir erhalten eine Menge lokale Berichte über seltsame Monster, die überall in der Stadt gesichtet werden. Da steckt bestimmt Umbrella dahinter.

24.August

Mit Jills und Barrys Hilfe, habe ich endlich wichtige Informationen zu diesem Fall erhalten. Umbrella hat die Forschungen mit dem G-Virus, eine Variante des T-Virus, begonnen. Haben die denn nicht
schon genug Schaden angerichtet?
Wir haben es wieder und wieder besprochen und sind schließlich zu dem Schluss gelangt zum Umbrella HQ nach Europa zu fliegen. Ich werde meiner Schwester davon nichts sagen, denn
allein das Wissen darüber, könnte sie in Gefahr bringen.

Bitte vergib mir Claire!


Die Ashford-Familie

Die Ashford Dynastie, eine der wenigen Adelsdynastien der Welt, wurde von der wunderschönen und sehr gebildeten Matriarchin Veronica Ashford begründet und kann auf eine Reihe von Generationen zurückblicken.
Das Familienoberhaupt der fünften Generation, Edward Ashford, war neben der Adelsfamilie Spencer
Mitbegründer des Umbrella-Pharmakonzerns. Doch jetzt sind Ruhm und Ehre der Familie verblasst.
Der junge Lord Alfred Ashford hat während seiner Zeit als Leiter der abgelegenen Insel Rockfort ehrgeizige Pläne geschmiedet, wie er die Ashford-Dynastie wieder zu dem machen kann, was sie vor den Taten seines Vaters gewesen ist, der die Familie entehrt hat.
Das sechste Oberhaupt der Ashford-Familie. Sein Vater Edward war Mitbegründer von Umbrella und führte den Namen Ashford zum Gipfel seines Ruhmes. Alexander war aufgrund seiner mäßigen Begabung nicht in der Lage, diese Machtposition weiter auszufüllen, und schaffte es in nur einer Generation, den guten Namen der Familie zu ruinieren. Er war eine solche Schande, dass selbst seine eigenen Kinder ihn verachteten.
Alexander, der zugab, keine Begabung zur Virenforschung oder die nötigen Qualifikationen als Nachfolger seines Vaters zu haben, wollte durch seine Kenntnisse in der Genmanipulation den guten Ruf der Familie wiederherstellen.
Der Bau der Antarktis-Anlage war Teil seines Plans. Etwa um 1983 verschwand Alexander plötzlich auf rätselhafte Weise. Umbrellas Hoffnungen lagen zu der Zeit bereits auf Alexia, einem intelligenten jungen Mädchen, das bereits ungewöhnliches Talent zeigte. Umbrella hatte sie einige Jahre zuvor zur leitenden Forscherin ernannt.



Ben Bertoluccis Enthüllung

Da mein Überleben ausgeschlossen scheint, schreibe ich dies nieder und hoffe, dass meine Informationen jemandem nützen können.
Die Bestien sind überall... Ich kann sie im Dunkeln hören, während ich auf Befreiung warte. Der Polizeichef ist für das alles verantwortlich. Er hat sich mit der Umbrella Corporation verschworen.
Er wusste von ihren Experimenten und hat sie ignoriert...und wurde mit Sicherheit gut dafür bezahlt.
Die Polizeistation und das unterirdische Labor von Umbrella sind über die Abwasserkanäle verbunden. Durch diese Kanäle haben sie ihre Versuchsobjekte transportiert. Ich vermute, dass sich das Virus auf diesem Weg auch so schnell in der Stadt ausbreiten konnte.

Von Ben Bertolucci, Sept. 1998

Das Dorf am Wasser

Die Abneigung gegen Javiers gnadenlose Organisation wächst und viele Einheimische warten auf eine
Möglichkeit zur Rebellion. Die einflussreichen und mächtigen Einwohner des Dorfes Mixcoatl (auch liebevoll "Dorf am Wasser" genannt) sowie die USA und die örtliche Regierung haben sich gegen Javier vebündet und militärische Truppen zusammengezogen. Mit Unterstützung des Dorfes (Bereitstellung von Transportmitteln und ortskundigen Führern) wollen Leon und Krauser zu Javiers Villa gelangen.


Die Umbrella Corporation

Die Umbrella Corporation ist ein großer Pharmakonzern mit Hauptsitz in Europa. Sie hat Zweigstellen in aller Welt und gehört zu den führenden Herstellern einer großen Auswahl von Arzneimitteln. Die Umbrella Corporation beliefert ein weit verzweigtes Netz von Apotheken und Drogerien. Die Produkte sind überall bekannt.
Raccoon City ist die Heimat einer nordamerikanischen Umbrella-Niederlassungen. Es gibt hier ein großes Forschungslabor und eine Fertigungsanlage. Raccoon City steht in vielen Belangen unter dem Einfluss von Umbrella. Sogar für die Medien und die Stadtverwaltung wäre es schwierig, sich gegen dieses Großunternehmen zu stellen.


G-Virus (Akte)

Das agressive Virus, das vom genialen Wissenschaftler Dr. William Birkin, Mitarbeiter der Umbrella Corporation, erschaffen wurde. Es verleiht den Zellen seines Wirts, dem es verabreicht wurde, große
Vitalität und herausragende Regenerationsfähigkeiten. Eine unzureichende Aufnahme des Virus führt dazu, dass sich der Wirt in einen "G-Organismus" verwandelt und sein logisches Denkvermögen sowie seine Eigenwahrnehmung verliert. Ein "G-Organismus" wird ausschließlich von seinem Überlebensinstinkt geleitet.
Die Umbrella Corporation verfolgte den Plan, Wissenschaftler, deren Ansichten von denen des Unternehmens abwichen, zu Einsatzteams zusammenzuschließen, die G- Organismen fangen sollten. Die Wissenschaftler lehnten sich jedoch dagegen auf. Sie wendeten das G-Virus bei sich selbst an, was zur G-Virus-Transformation führte. Die entstehenden Monster-Wissenschaftler zerstörten aus Rache beinahe die Umbrella Corporation.
Später löste dieser Konflikt den explosionsartigen Ausbruch des T-Virus aus, das ganz Raccoon City
infizierte.



Geständnisbrief

Meine Schwester Alexia ist ein Genie und von unerreichter Schönheit. Sie bedeutet alles für mich. Ich würde für sie alle Hindernisse überwinden und mein Leben für sie geben. Für Alexia muss ich den ruhmreichen Namen der Ashford-Familie, deren Ansehen in der Ära meines Vaters Alexander gelitten hat, wieder zu altem Glanz bringen. Gemeinsam werden wir es schaffen. Und wenn wir das erreicht haben, werde ich einen Palast bauen, der nur Adeligen offen steht.
Ich kann nicht zulassen, dass der Pöpel meine geliebte Alexia ansieht, der mein Leben gewidmet ist. Sie regiert als Königin die Welt und ich bin ihr Diener. Das ist mein Traum und seine Erfüllung wird so süß sein. Meine Errungenschaften werden der Beweis meiner Liebe zu Alexia sein. Dies ist der Sinn meines Lebens. Alle anderen sind bedeutungslos und sollen sich vor Alexia und mir niederwerfen.

Gewidmet meiner geliebten Alexia
Alfred Ashford


Interner Untersuchungsbericht der US-Bundespolizei

('Gefaxt an das S.T.A.R.S.-Büro am 29. September)

Mr. Chris Redfield - Polizeistation
Raccoon City - Abteilung S.T.A.R.S.

Gemäß der gestellten Anfrage haben wir eine interne Untersuchung durchgeführt und folgende
Informationen erlangt:

1)Zum G-Virus, das derzeit von Umbrella entwickelt wird: Bisher ist nicht einmal die Existenz des
G-Virus bestätgt. Wir werden unsere Ermittlungen in dieser Angelegenheit fortsetzen.

2)Zu Brian Irons, Polizeichef von Raccoon City: Mr. Irons hat in den letzten fünf Jahren augenscheinlich große Geldsummen von Umbrella erhalten. Unseren Ermittlungen zufolge war Mr. Irons direkt in den Villen-Zwischenfall von Arklay verwickelt und hat auch mit anderen Zwischenfällen zu tun, die mit Umbrella in Zusammenhang stehen. Wir sind noch nicht ganz sicher, in welchem Ausmaß er in diese Machenschaften involviert ist, raten aber beim Umgang mit ihm zu äußerster Vorsicht.

Abteilungsleiter - Innere
Angelegenheiten - US Bundespolizei

Jack Hamilton


Javiers Memorandum (1991)

24. Februar

Dieser Mann... ER scheint Verbindungen zur Ashford-Familie zu haben, aber ich traue ihm nicht.
Aber ich brauche seine Informationen über die Virustherapie.
Für Hilda heißt es jetzt oder nie. Ich glaube, er hat es "T" genannt. Morgen werde ich es auf einen Versuch ankommen lassen.



30. April

Ich freue mich, dass es Hilda besser geht. Die Verabreichung des Virus hat offenbar geholfen.
Nach zwei Monaten hat sie schon viel von ihrer Kraft wiedererlangt.
Der Krebs, der ihren Körper zerfressen hat, ist einfach verschwunden.
Jetzt muss ich nur noch warten, bis sie wieder zu Bewusstsein kommt. Hilda, ich mache dich wieder gesund, und wenn ich alles dafür geben muss.

6. Mai

Er hat zwar viel für mich getan, aber ich kann nicht glauben, dass dieses anmaßende Schwein versucht, den Preis hochzutreiben. Ich habe einen anderen Weg gefunden, an "T" zu kommen. Diesmal heißt es "V" und es soll ein perfekterer Virus sein. Ich muss herausfinden, ob das stimmt.
Wenn er meint, dass er mich ausnutzen kann, hat er sich geschnitten. Es geht mir nicht um das Geld. Keiner versucht, mich hereinzulegen.

11. Mai

Warum? Warum ist sie immer noch bewusstlos?
Ihr Körper hat sich schon lange erholt. Ich verstehe es nicht. Es muss an etwas anderem als ihrem Lebenswillen liegen. Könne es eine Nebenwirkung des Virus sein? Aber wenn ich es ihr nicht mehr gebe, wird sie wieder schwach. Ich habe immer noch keine Informationen über "V". Was soll ich tun?

20. Mai

Gott, ich verfluche dich.
Soll das das Leben sein?
Ist das Leben nichts anderes, als nicht zu sterben?
Oh Hilda, verlass mich nicht. Ich darf dich nicht verlieren!

14. Juni

Es ist törricht, nach dem Sinn des Lebens zu fragen.
Ich habe die Macht und die Mittel, meine Mission zu erfüllen. Meine Mission ist, sie am Leben zu erhalten.
Ich werde Hilda bald in eine spezielle Einrichtung bringen. Ich darf sie nicht zu einem öffentlichen Spektakel machen. Hildas Leben liegt in meinen Händen. Und ich muss sie beschützen.



Javiers private Nachrichten

(Das Folgende sind entschlüsselte Textnachrichten, die über ein Mobiltelefon gesendet und empfangen wurden.)

13.08.20xx 18:20
Von: Sergio
An: Javier

Umbrella macht Wirbel wegen des Preises für die Proben. Sie verlangen 50 % mehr als für die alten. Willst du den Vertrag verlängern?


13.08.20xx 18:28
Von: Javier
An: Sergio

Fordere den gleichen Preis wie vorher. Lass dir nichts vormachen, dass sie noch andere Käufer haben. Außerdem will ich, dass du diesen asiatischen Mittelsmann überprüfst, der uns neulich kontaktiert hat.

14.08.20xx 1:09
Von: Sergio
An: Javier

Der Mittelsmann hat geredet. Anscheinend hat Umbrella die Bücher frisiert. Er sagt, dass sie für die Proben überhöhte Preise verlangt haben. Aber jetzt redet er davon, dass wir ihm im Austausch für seine Informationen Einblick in unsere Geschäfte geben sollen.

14.08.20xx 1:12
Von: Javier
An: Sergio

Finde mehr heraus. Ich werde ein paar Nachforschungen anstellen.

14.08.20xx 11:24
Von: Javier
An: Sergio

Ich habe ein paar interessante Dinge erfahren. Dieser Asiat ist ein Spion von Umbrella. Erschleich dir sein Vertrauen und lass ihn dann gehen. Finde heraus, wo er wohnt, eliminiere ihn und stell seine Wohnung auf den Kopf. Es könnte noch andere Spione geben. Ich werde jeden zerquetschen, der mich hintergehen will.

Ende


Licker (Dokument)

GEGNER: Licker

Ein weiterentwickelter Zombie mit kräftigerer Muskulatur und erhöhten athletischen Fähigkeiten. Wegen ihrer langen Zungen wurden diese Zombies von den Mitgliedern der Polizei von Raccoon City "Licker" getauft. Die Licker haben ihr Sehvermögen vollständig verloren und spüren ihre Beute mithilfe ihres hervorragenden Gehörs auf. Ihre größeren Gehirne und die neu aufgebaute Muskelstruktur ermöglichen ihnen Aktionen, zu denen normale Zombies nicht in der Lage sind. Mit ihren Klauen können sie Wände hochklettern und sich an Decken festklammern. Außerdem sind sie eine gefährliche Waffe, wenn ihre Beute ihnen zu nahe kommt.


Marvins Notiz

Diese Polizeistation war ursprünglich ein Kunstmuseum. Es wurde in den späten 80ern geschlossen und von der Polizei von Raccoon City günstig erworben. Wegen seiner zentralen Lage und der zahlreichen Parkmöglichkeiten eignet es sich gut als Polizeistation. Polizeichef Irons selbst soll beim
Kauf als Vermittler fungiert haben. Nach dem Umbau wurden die alten Lüftungsrohre des Museums nicht mehr benutzt, sie sind aber noch intakt. Vielleicht führt über sie ein Weg hinaus. Wenn wir auf S.T.A.R.S. vertrauen - nein, kein Chance. Meckern bringt nichts. Trotzdem könnte man mit ihrer Hilfe vielleicht hier raus. Vielleicht versuche ich es. Ich werde auf keinen Fall hier herumsitzen und sterben.


Nachrichten von Wesker (gefaxte Dokumente)

01.08 10:00

Ich habe das Konto geändert. Alle russischen Strecken stilllegen.

07.08. 10:01

Ich schicke diesen Monat eine Warenliste.
Es sind zwei neue stationäre BOWs dazugekommen.

14.08. 10:05

Ich kann die Frage beantworten, die Sie am Telefon gestellt haben. Wie vermutet, arbeitet die asiatische Frau für Umbrella. Sie ist nicht nur eine Ratte, die aus ihrem Loch gekrochen ist.
Sie ist eine Fledermaus, die immer noch Blut saugt.
Wenn wir sie benutzen wollen, müssen wir vorsichtig sein.

21.08. 10:00

Ich habe die Zahlung bestätigt.
Was die Fledermaus angeht, sind sie sehr vorsichtig.
Jagen Sie ihnen nicht zu viel Angst ein.

Ende


Raccoon City 9. September 1998

Eine Stadt im mittleren Westen der USA mit über 10.000 Einwohnern, in einem Tal in den Bergen gelegen.
September 1998. Nach einer Reihe von kannibalistischen Mordfällen vor einigen Monaten kam es unter der Bevölkerung von Raccoon City zu Unruhen, die sich eines Nachts schließlich in einem Ausbruch von Gewalt entlud. Die Infrastruktur der Stadt brach völlig zusammen. Völlig auf sich allein gestellt, gerieten die Einwohner in Panik. Trotz der Bemühungen von Polizei und Feuerwehr wurde die Situation zunehmend kritischer. Schließlich wurde die Stadt von Zombie-Horden, den "lebenden Toten", überrannt. An diesem punkt beginnt der Kampf zwischen Leon und der Umbrella Corporation, die für diesen Alptraum verantwortlich ist.


Rockfort Island (Akte)

Eine private Inselanlage irgendwo südlich des Äquators im Besitz der Umbrella Corporation. Rockfort wird vom unternehmen als paramilitärische Ausbildungsanlage genutzt und von Alfred Ashford, dem
derzeitigen Oberhaupt der adeligen Ashford-Familie, verwaltet.

Auf der Insel gibt es auch ein Gefangenenlager und einen Flughafen. Insbesondere das Gefangenenlager zeigt eine der dunkelsten Seiten von Umbrella. Potentielle Saboteure und Verräter
werden von Umbrella festgenommen und hier inhaftiert, um sie dann als Versuchskaninchen bei biologischen Experimenten zu benutzen. Wer einmal in diesem Gefängnis ist, kommt nicht wieder hinaus.


Schriftliche Anordnungen

Dies ist eine Sondermission, für die die üblichen Richtlinien nicht gelten. Vor Beginn der Mission muss der Durchführende Folgendem zustimmen:

1. Haftungsausschluss. Weder die Regierung noch die befehlshabenden Personen können für Verletzungen, Krankheiten oder Tod des Missionsdurchführenden im Zuge seiner Pflichterfüllung haftbar gemacht werden. Sollte der Missionsdurchführende von feindlichen Truppen gefangen
genommen werden, sind weder die Regierung noch die befehlshabenden Personen dazu verpflichtet, mit den Verantwortlichen Verhandlungen zu führen.

2. Wenn während der Mission länger als 24 Stunden kein Kontakt zum Missionsdurchführenden besteht, wird die Mission als gescheitert angesehen und die Missionsleitung wird von ihren Pflichten entbunden und aufgelöst.

Die Mission wird ab dem festgelegten Zeitpunkt vom Durchführenden nach folgenden Schritten aufgenommen:
1. Kontaktaufnahme zur Unterstützung vor Ort.
2. Sicherung des Transports vor Ort.
3. Eindringen in das Privathaus der Zielperson.
Der Missionsführende erteilt bei Bedarf Anweisungen zum weiteren Vorgehen. Die Inhalte dieser Mission können basierend auf den örtlichen Gegebenheiten geändert werden.

Der Missionsdurchführende wird allen
Befehlen Folge leisten.


Tagebuch des Kanalisationsverantwortlichen

28. Juni
Nach längerer Zeit habe ich heute Don mal wieder getroffen und mich nach der Arbeit kurz mit ihm
unterhalten. Er hat mir erzählt, dass er sich in letzter Zeit nicht wohlfühlt. Vermutlich hat er sich
irgendetwas Ekliges eingefangen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, wie lange er schon hier arbeitet und womit wir hier täglich zu tun haben. Er hat ziemlich stark geschwitzt und sich andauernd gekratzt. Ich habe ihn gefragt, ob mit ihm alles in Ordnung ist, aber er hat mir nicht geantwortet.

7. Juli
Polizeichef Irons ist in letzter Zeit ziemlich oft im Labor. Ich habe keine Ahnung, was er da macht, aber er sieht dabei nicht besonders glücklich aus. Er wirkt noch genervter als sonst, und das will b schon was heißen. Ich vermute, das liegt an Dr. Birkins unmöglichen Forderungen. Der Polizeichef hat
mein vollstes Mitgefühl. Nach allem, was er für die Stadt getan hat, hat er so etwas nicht verdient.

21. Juli
In letzter Zeit passiert nicht viel. Ich habe Don schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Wie es ihm wohl geht? Ich hoffe, es ist alles in Ordnung.

>Ich zock zurzeit Die Sims 3.<
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Mag diesen Beitrag Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die folgenden 1 Benutzer Mögen DerTerror's Beitrag:
Jill Oliveira (01-03-2013)
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste