Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vom DLC-Wahn - und teils unverschämten Preisen
08.06.2015, 14:12
Beitrag #1
Vom DLC-Wahn - und teils unverschämten Preisen
Ihr seid Gamer- ihr kennt das mit dem DLC-Wahn und den teils unverschämten Preisen. Dem einen kratzt es mehr, dem anderen nicht die Bohne.

Aber trotzdem möchte ich Euch mal eine diesbezüglich aktuelle Anekdote erzählen. Spitzt die Ohren (oder Augen), es gibt schön viel Textinhalt, und das sogar gratis - etwas schönes wertvolles und seltenes in dieser Zeit. Wink



Ich hab mir die Tage mal Hearthstone für´s iPad geladen. Ein mich ansprechendes, wenngleich auch nicht sooo komplexes Spiel wie es immer wieder versucht wird darzustellen - ich bin/war eifriger Android: Netrunner Spieler, und das Spiel ist als LCG (Living Card Game) noch mal ne ganz andere Stufe. Aber es wurde mir einfach zu viel, und so habe ich mit dem letzten Zyklus bei A:NR abgeschlossen.

Hearthstone dagegen ist, vom Spielprinzip her, als eine Art "Magic- The Card Game -Derivat" zu sehen, also also genau das richtige für mich wenn ich einfach nur mal ein wenig am Pad vor mich her daddeln will in der einen oder anderen freien Minute.


Das ganze ist zunächst gratis. Ok.
Soweit ist schon ein wenig basic-Content enthalten, und das ist schon ganz ok:
1) ein paar Einführungs-Missionen gegen eine schwache KI um das Spielprinzip kennenzulernen,
2) die ersten Kämpfe gegen die Heldentypen im Übungsmodus gegen die KI um die Helden freizuschalten. Das kann man dann ein paar Mal machen um die Helden aufzuleveln um schon mal die ersten paar Bonus-Karten zu erhalten
3) weitere Kämpfe gegen die Heldentypen im Profi-Übungsmodus, mit einer doch schon etwas stärkeren (aber immer noch an wichtigen Details fehlerhaft spielenden) KI.

Es gibt dann auch am Anfang ein paar Quests, die man offline nebenbei erledigen kann (genauso wie es auch versteckte Achievements gibt), die entweder ein neues Kartenbooster-Pack geben, oder aber eine in-game Währung von der man sich zusätzlichen Content holen kann wie Booster-Packs oder neue Abenteuer-Missionen als DLC


Letzteres ist eigentlich eine gute Sache. Eigentlich.

Bei näherer Betrachtung fällt einem dann aber doch auf, dass ab dem Zeitpunkt wo man sich alle Heldentypen erspielt hat das Spiel nur noch in Richtung online-Gaming wandert. Denn nur noch hier bekommt man dann die in-Game Währung gutgeschrieben für das Erreichen diverser 1x-täglich Quests oder (versteckten) Achievements. Theoretisch gesehen: Wenn man also lange genug die täglichen Missionen spielt, hat man dann irgendwann genug in-Game-Gold erspielt um nicht nur zusätzliche Karten kaufen zu können sondern auch um Zusatzkampagnen als DLC "freizuschalten". Und das alles für lau. Fein fein!


Ich will´s, wie ich eingangs ja schon sagte, aber eigentlich nur offline spielen. Besonders, da ich auch keine Lust habe mich da bei Spielen zu Wettbewerbs-Bemessungskriterien zu stellen (das habe ich genug auf der Arbeit gegen andere Mitbewerber). Da der gratis-Content wie eingangs erwähnt schnell abgefrühstückt ist, ist natürlich das Augenmerk auf die beiden Zusatzkampagnen gerichtet.

Um an diese zusätzlichen Abenteuer-DLCs zu kommen muss ich als offliner folgendes tun:

Für die beiden Kampagnen, bestehend aus je 5 Episonen, wird pro Episode satte 7 Euro verlangt Macht pro Kampagne also 35 Euro bzw. im Gesamt-Paket pro Kampagne mit allen 5 Episoden geschmeidige 25 Euro. Hm! Bored_01 Klingt für nen Vollumfassendes DLC mit opulenter Präsentation und Spielinhalt für locker mehr als 10+ Stunden "fair" - ist es aber nur in der Welt der PC- und Konsolenspiele. Auf dem eh schon limitierendem Tablet sind die Preise für die Medien daher nicht umsonst eher um die 5 Euro (mal etwas mehr, mal weniger), weil da halt "nicht so viel geht". Daher darf man sagen; das sind schon ganz happige Preise.


Als onliner, der ohnehin jeden Tag mal ein bisken hier und da daddelt, ist das alles pro Episode mit 700 in-Game Gold erspielt, was im Schnitt ca 20-25 Tage dauert wenn man jeden Tag spielt, die richtigen Quests dafür zugewiesen bekommt (Zufall) und die dann auch schafft. Eine ganze Kampagne also in etwa 100 und mehr Ingame-Tagen. Das ist ganz fein und deckt sich sicherlich auch mit dem gratis-Gedanken diverser Free-to-Play Spiele, in der man sich Content gegen Echtgeld kaufen kann um schneller im Spiel Erfolge zu haben. Aber eben nicht muss.


Das dumme ist nur:
Ich, offliner, will nicht jeden Tag mühsam die täglichen Quests abfrühstücken, die NUR online gegen andere Spieler zu machen sind, um dann irgendwann an meine zusätzlichen Kampagnen zu kommen um die es mir wirklich geht. Ich will auch nicht wirklich online-"socializing" betreiben, und sei es halt nur für die eine Quest einen "Freund" beim Hearthstone spielen zuzusehen.
(Anekdote: Das Interessante, es gibt da einen exakt deckungsgleichen Fall der im Blizzard-Forum zu Hearthstone von einem bzw. zwei andere User beschrieben wird).
Ich müsste mich dann halt entweder da im Forum anbiedern, ja wie es wohl heutzutage normal ist "Freundschaft heucheln" um temporär Spielgefährten zu erhalten die das mit einem mitmachen. Oder ich müsste meine langjährigen Echtweltfreunde dazu bringen sich anzumelden...

Beides empfinde ich als sehr schwach.
Aber gut, ist ja auch nur für die eine bestimmte Quest da. Trotzdem... bäh. Bored_01


So also gilt:
Ich, offliner, will dafür ruhig Geld ausgeben, um die Arbeit der Programmierer zu würdigen. Aber eben nicht so viel Geld. 25 Euro im Paket (x2) bzw. 35 Euro (2) für den recht dünnen Content ist mir einfach zu viel. Mit 5, oder komm lass es ruhig 6 Euro pro komplettem Content wäre ich dabei.

Das sind für 2 DLCs auch immerhin schon 12 Euro.
Und ich habe mit dem sagenhaft gutem iOS Spiel "Starbase Orion" ein sehr komplexes, vollumfassendes Spiel welches stets unentgeltlich (!) weiterentwickelt und mit mehr Features versehen wird für gute 8 Euro (bei mir damals noch 5,99 Euro)

Da passt einfach die Verhältnismäßigkeit nicht mehr. Naja dann wird halt einfach noch ein wenig gezockt wie es Spaß macht und dann Hearthstone wieder gelöscht.





Jetzt die abrundenden Fragen, denn allein ein Bericht holt ja keinen müden Hund hinterm Ofen hervor! [Bild: troet.gif]

Ist das so beschrieben "normal" heutzutage?
Wie geht ihr - die jüngere Generation - damit um? Ist das wirklich ein Generationenthema (bin in der 40+ Altersklasse) oder eher ein Thema um den Typ Spieler?

Erzählt mal was ihr so erlebt bzw. erlebt habt und wie ihr damit umgegangen seid bzw. weiterhin umgeht.

Ma121 schrieb:Entwickelt sich das bei Weskers so langsam mit ner Familien Tradition das jeder Überbleibsel - sofern die Tante dazu gehört - das Erbe weiterführt um ne Begründung zu haben warum es weitere RE Teile geben wird ?
Wenn ja, völlig Fail. Irgendwann Taucht dann noch Weskers Oma und Opa auf oder wie.

Ugly_00

Erst die Schwester, dann die Oma! [Bild: troet.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Mag diesen Beitrag Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 09:22
Beitrag #2
RE: Vom DLC-Wahn - und teils unverschämten Preisen
hey!
wo ist denn die Antwort dass es im Steam Summer-Sale Top-Games und DLC für den kleinen Euro gibt? Ugly_00




So habe gestern dann doch noch herausgefunden, dass gleich 3 meiner Echtweltfreunde Hearthstone installiert haben. Also relativiert sich mein Schmerz jetzt ein wenig. Trotzdem doof, dass ich als gemütlicher PvE´ler online gegen andere zocken muss um in-Game Gold zu gewinnen. Wut_01 Trotzdem super, dass das Spiel grundsätzlich gratis ist. Daumen_01

Bin echt mit mir im Zwiespalt Undecided

Ma121 schrieb:Entwickelt sich das bei Weskers so langsam mit ner Familien Tradition das jeder Überbleibsel - sofern die Tante dazu gehört - das Erbe weiterführt um ne Begründung zu haben warum es weitere RE Teile geben wird ?
Wenn ja, völlig Fail. Irgendwann Taucht dann noch Weskers Oma und Opa auf oder wie.

Ugly_00

Erst die Schwester, dann die Oma! [Bild: troet.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Mag diesen Beitrag Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste